STK-Lifting

- Das Ultraschall-Lifting ohne OP und Ausfallzeit -
Sample title

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

• Effektive Straffung ohne OP und Ausfallzeit. GESICHT: Obere und untere Gesichtshälfte, Hals, Dekolletee, Augenbrauen und Falten/Fältchen. KÖRPER: Bauch, Oberschenkel, Knie, Gesäß, Arme. 

• Sehr gut verträglich! Lediglich mit einer Rötung der Haut direkt nach der Behandlung muss gerechnet werden. Leichte Schwellungen und kleine Hämatome sind möglich. 

• Eine sukzessive und somit sehr natürliche Straffung durch körpereigene Regenerationsprozesse. 
 
• Keine Vor- oder Nachbehandlung nötig! 

• Erste Ergebnisse sind oft schon direkt nach der Behandlung sichtbar. Das Endergebnis tritt ab dem dritten bis zum sechsten Monat ein. 

• Das Ergebnis hält bis zu einem Jahr und länger. Weitere Behandlungen sind jederzeit möglich.

Hautstraffung durch STK-Lifting

Sample title

In jungen Jahren hält das perfekte Zusammenspiel von Kollagen und Elastin die Haut glatt und straff. Das Gewebe ist stabil und elastisch, sieht prall und frisch aus. Aber bereits zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr beginnt der Alterungsprozess und somit sinkt die Anzahl der Kollagenfasern und der elastischen Fasernm, dem Elastin. Erste Anzeichen machen sich meistens ab Mitte 30 bemerkbar. Die Lederhaut bildet schon deutlich weniger neues Kollagen, die Haut ist dünner, das Unterhautfettgewebe hat abgenommen und die Haut kann immer weniger Feuchtigkeit speichern.

Die Wirkungsweise des STK-Liftings!

Die STK-Technologie ist eine hochwirksame, nichtinvasive Lifting-Methode für das Gesicht und bestimmte Bereiche des Körpers. Genutzt wird die gebündelte Energie des mikrofokussierten Ultraschalls. Sie sendet ganz gezielt Wärme in die tieferen Hautschichten, während die obere Hautschicht völlig unberührt bleibt. Durch den Hitzeimpuls wird die Haut in ihren Schichten irritiert und reagiert darauf mit einer zusätzlichen und verstärkten Neubildung von Kollagen und Elastin, was zu einer Festigung des Bindegewebes führt und somit die Haut auf natürliche Weise festigt und strafft. Das sogenannte "vertikale Stützgewebe" und die nachhaltige Anregung der natürlichen Kollagenbildung sind nach rund drei bis sechs Monaten vollständig als Anhebung und Straffung der Haut sichtbar. Häufig ist direkt nach der Behandlung bereits eine Verbesserung zu sehen, da sich durch den Hitzeimpuls das Gewebe zusammenzieht und die Haut bereits fester und glatter wirkt.


Die STK-Lifting-Behandlung

Sample title

DIe STK-Lifting-Behandlung ist eine Methode, die keinerlei Ausfallzeiten mit sich bringt, da die Hautoberfläche völlig unberührt bleibt. Zum Einsatz kommt ein Handstück mit Kartuschenaufstatz. Je nach Areal wird in unterschiedlichen Tiefen und mehreren Durchgängen gearbeitet und der entsprechende Aufsatz von 1,5 mm bis zu 16 mm (Körper) gewählt.

Nachdem eine genaue Einteilung der zu behandelnden Fläche eingezeichnet ist, startet die eigentliche Behandlung mit dem Aufsatz von 4,5 mm (Gesicht) und wird mit ein oder zwei weiteren Durchgängen in einer geringeren Tiefe intensiviert um eine Irritation in den tiefen und oberen Hautschichten zu erzeugen und somit einen optimalen Kollagen- und Elastinaufbau zu gewährleisten.

Die Behandlung selbst wird von den meisten Patienten als nicht schmerzhaft empfunden. Eine Anästhesiecreme im Vorfeld reicht in den meisten Fällen aus. Je nach Areal muss mit 1,5 und bis zu 3 Stunden Behandlungszeit gerechnet werden.

Nach der Behandlung kann einem gewohnten Alltag nachgegangen werden, da lediglich mit einer leichten Rötung der Haut gerechnet werden muss.

STK-Lifting - auch für den Körper

Am Körper macht sich der Alterungsprozess und der Verlust von Kollagen und Elastin zwar etwas später, aber dann oft sehr deutlich bemerkbar. Der Elastitzitätsverlust der Haut geht häufig einher mit einem altersbedingtem Rückgang der Muskulatur. Die Haut wirkt schlaff, wirft Falten und das Hautbild sieht nicht mehr ebenmäßig aus. Gerade Frauen haben auf Grund ihres Bindegewebes und auch hormoneller Umstellung oft damit zu kämpfen. Die sogenannten "Winkeärmchen" oder faltige Knie werden in den Sommermonaten als besonders störend empfunden.

Die STK-Lifting-Technologie bietet Zusatzmodule für die Körperbehandlung und setzt auch hier auf einen Aufbau von Kollagen und Elastin durch die gebündelte Energie des mikrofokussierten Ultraschalls. Kommt im Gesicht eine maximale Behandlungstiefe von 4,5 mm zum Einsatz, wird im Körperbereich mit bis zu 13 mm gearbeitet. In seltenen Fällen auch mit 16 mm (Gesäß). Die Zusatzmodule für Körperbehandlungen gehören nicht zum Basisprogramm der STK-Liftingmethode. Bei Interesse fragen Sie bitte Ihren Behandler.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.