1994

1994 - (M)eine Erfolgsgeschichte beginnt.

"mehr als 20 Jahre Slendern" in Donauwörth. 1994 wagte Ich, überzeugt von der neuen und effektiven Methode des Slendern's, den Schritt in die Selbständigkeit. Ich bezog in der Dillinger Str. 20 mein erstes eigenes Figurstudio.
1995

1995 - Wir ziehen um

Das Figurstudio wird um ein Sonnenstudio erweitert Das Sonnenparadies wird eröffnet Vier Sonnenbänke vom Premiumhersteller "Ergoline" werden im Juli 1995 angeliefert. Landkreisweit sind wir zu diesem Zeitpunkt das einzige Sonnenstudio mit Fachpersonal und Bedienung.
2000

2000 - der Platz wird knapp!

Auf Grund der großen Nachfrage platzte mein kleines Studio fast aus allen Nähten. Der Umzug in ein neues Studio war zwingend erforderlich. Es bot sich mir die Möglichkeit, ein bei weitem größeres Studio in der Bahnhofstraße 23 anzumieten. Im eigens abgetrennten slender-Raum konnte eine zweite Einheit slender-Tische integriert werden. Das Angebot im Figurstudio wurde um die Ballancer-Anwendungen und Bio-Impedanz-Messungen des Körpers erweitert. Im Sonnenstudio konnten zwei weitere Sonnenbänke platziert werden. Auch die Umkleide- und Wartebereiche wurden großzügiger gestaltet.
2001-2011

2001-2011 LipoSun und EMS

Gezielte Figurverbesserungen in kurzer Zeit durch LIPOSUN (aktiv) und MedecBF bzw. Ultratone (passiv) waren der nächste Schritt zum Kompetenzzentrum für die Figur in Donauwörth.
2013

2013 SalzVital die Salzkabine kommt

Sole & Sauerstoff Intensiv-Inhalation Unsere Salzkabine bietet eine besonders hohe Benutzerfreundlichkeit. Der Besuch kann in Alltagskleidung erfolgen und dauert im Regelfall nicht länger als 20 Minuten.
2014

2014 Kryolipolyse

Das Figurstudio Petra ist immer auf der Suche nach neuen und echten Innovationen Ihre treuen Kunden. Als neues Standbein hat Petra Dill in Ihrem Studio nicht unerhebliche Investionskosten getätigt, um nun auch in Donauwörth den neusten Beauty-Trend anbieten zu können. Gezielter Fettabbau mittels Kälte an den Problemzonen.
2016

2016 Kryosauna

Einmal bibbern für die Schönheit und Fitness Frieren bei minus 160 Grad? Superstars wie Demi Moore und Jennifer Aniston oder Spitzensportler wie Christiano Ronaldo schwören drauf. Weil es schlank, frisch und fit macht.